Archiv der Kategorie 'Soligruppe Berlin'

20.Juli 2010, Berlin, taz-Café: Gipfelspektakel – Von Genua bis Kopenhagen -Proteste zwischen Ritual und Repression


(mehr…)

Berlin: (Anti-) Repressionsmonat Mai 2010

An dieser Stelle findet ihr einige Berliner Prozess- und Veranstaltungstermine rund um das Thema (Anti-) Repression. Wir hoffen auf eure Unterstützung beim Widerstand gegen die staatlich organisierten Übergriffe.

Ab 11.04 regelmäßig Knastinfokino in der K9 in Berlin

Ab dem 11.04. findet die nächsten 3 Monate regelmäßig jeden 2.ten Sonntag im Monat ein Knastinfokino statt, bei dem sich bei gemeinsamen Kaffee, Kekse und Kuchen verdrücken über die Situationen im und mit Knast ausgetauscht werden kann. Dazu gibt es Film und Infos. Bringt eigene Materialien mit und wir versuchen diese auch im Laufe der Reihe zu kopieren und weiterzutragen. Wenn ihr und wir nach den drei Monaten noch nicht genug haben, gehts auch gerne weiter. Wir hoffen damit einen Punkt zu schaffen bei dem wir uns gemeinsam in ungezwungener Atmosphäre über Erfahrungen mit Knast austauschen können.


Solikonzert & Lesung am 19.2. in Berlin

Anbei findet ihr Flyer & Infos zur Soliparty am 19.02 in der Schererstr. 8 in Berlin. Auf den Flyern heißt es, dass sich noch mehrere Gefangene von den Kopenhagenprotesten in Untersuchnungshaft befinden, das ist nicht mehr aktuell. Sehr wahrscheinlich gibt es in diesen Zusammenhänge keine Menschen in Untersuchungshaft mehr, es stehen aber einige Verfahren aus. So gibt es ein Verfahren am 17.02 gegen einen Berliner Genossen und ein Verfahren am 19.02 gegen einen Genossen in Hamburg.




„Ich lande doch nicht im Knast!“ – kleine Knastvorbereitung

„Ich lande doch nicht im Knast!“
… naja, aber wenn, dann gut vorbereitet!

Auch die Repression in der jüngsten Vergangenheit zeigt: Mensch weiss nie, wo er/sie „verdächtig“ ist… . Und wenn ihr z.B. zu Gipfelprotesten fahrt, ist es umso wichtiger, sich möglichst vorher mit einigen Dingen auseinanderzusetzen. Die angehängte Checkliste soll euch helfen, gut vorbereitet in eine Situation zu gehen, die hoffentlich nie eintritt: Verhaftung und Knast.

Wenn es doch zu einer Verhaftung und möglicherweise einer längeren Inhaftierung kommt, kann gute Vorbereitung helfen, eine solche beschissene Erfahrung ein bisschen weniger schlimm zu machen und vieles erleichtern. Dieser Flyer soll nur eine Ergänzung, kein Ersatz zu aktuellen Rechtshilfetipps und lokalen Legal Team/EA-Hinweisen sein!

Breakout!berlin

  • Kleine Knastvorbereitungscheckliste als .pdf